Hygienepauschale und Maskenpflicht laufen aus

Leider kein Aprilscherz: Die Analogziffer a383 für den Hygiene-Mehraufwand bei privatversicherten Patienten von gut 4,- Euro wird ersatzlos gestrichen: https://www.pkv.de/verband/presse/meldungen-2020/corona-hygienepauschale-pkv-extraverguetung-verlaengert/

Die Kosten aber bleiben. Welche Konsequenzen das für die Abrechnung hat, erörtern wir in den neuen HNOnet-Nachrichten (Ausgabe 01-2022).

Und auch die Maskenpflicht ist trotz historisch hoher Fallzahlen und Inzidenzen obsolet. Praxisinhaber*innen können (und sollten) aber für ihre Praxis an der Maskenpflicht festhalten, um ihre Mitarbeiter*innen und die Patienten zu schützen.

MaskenbildDas stellt die KBV in einer aktuellen Bekanntmachung klar: https://www.aend.de/article/217466

 Im Mitgliederbereich stellen wir Ihnen unter "HNOnet-Materialien" daher einen Vordruck für einen Aushang bereit, der auf die fortbestehende Maskenpflicht in der Praxis hinweist.

 

hygienepauschale

Foto: pixabay

Mehr Nachrichten:

20. November 2022

Effektives Stressmanagement in der HNO-Praxis

09. November 2022

Stereotaktische Radiochirurgie kommt in die Praxis

01. November 2022

Bioimplantate bei Stimmlippenlähmung

24. Oktober 2022

Digitale Praxis: Online-Terminierung speziell nach den Bedürfnissen von HNO-Ärzt*innen

13. Oktober 2022

Corona-Impfung – FAQ für HNO-Praxen

27. September 2022

Coronaschutz: Was Praxen jetzt wissen müssen

26. September 2022

Tag der Praxis 2022

06. September 2022

Neu im Land und schwerhörig

05. September 2022

Tele-Reha – Neue Innovation bei Kehlkopfkrebs

16. August 2022

Aktionstag – Protest gegen Honorarkürzung

© 2021 by HNOnet